Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

07. September 2017

Kreis Paderborn leitet Ergebnis der Lärmmessung an der L 755 an Bezirksregierung weiter

Landrat Manfred Müller hatte im Oktober 2015 mittels einer Verkehrsanordnung angeordnet, die Landstraße an Sonn- und Feiertagen in den Sommermonaten von Mai bis September für Motorräder zu sperren.

Karte 
L 755 Altenbeken - Langeland © Kreis Paderborn

Landrat Manfred Müller hatte im Oktober 2015 mittels einer Verkehrsanordnung angeordnet, die Landstraße an Sonn- und Feiertagen in den Sommermonaten von Mai bis September für Motorräder zu sperren. Hintergrund waren die langjährigen Beschwerden der Anlieger gewesen. Der zuständige Straßenbaulastträger als Eigentümer der Straße – in diesem Fall der Landesbetrieb Straßen NRW widersprach der Verkehrsanordnung des Kreises Paderborn und wandte sich an die zuständige Aufsichtsbehörde, die Bezirksregierung in Detmold. Die Bezirksregierung als Fachaufsicht forderte zunächst eine Lärmmessung. Die Messungen ergaben eine Lautstärke von durchschnittlich 56 Dezibel. Gemessen wurde aus dem Wohnbereich.

Diese Messergebnisse schickte das Kreisstraßenverkehrsamt an die Gemeinde Altenbeken mit der Bitte um Erörterung. Eine Rückmeldung dazu gab es noch nicht. Die Unterlagen werden auch an die Bezirksregierung gesandt „Wir möchten das Thema gemeinsam mit der Bezirksregierung erörtern“, sagt Straßenverkehrsdezernent Michael Beninde.

Gleichzeitig wird sich die Unfallkommission mit dem Unfallgeschehen auf der Landstraße zwischen Altenbeken und Langeland beschäftigen.

 
 
 

Kontakt

Frau Schindler
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Online- und Printredakteurin, stellvertr. Pressesprecherin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-8888
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1216 + 2

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie