Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

08. August 2017

Tannenzapfenweitwurf und Tierspurenlesen: Kinderzeltlager des Kreisjugendamtes mit 16 Mädchen und 27 Jungen in Siddinghausen wieder ein Erfolg

Tannenzapfenweitwurf, Tierspuren lesen, Malen, Basteln und Völkerballturniere: Eine Woche lang gehörte der Zeltplatz am Waldrand von Siddinghausen den Kindern. 16 Mädchen und 27 Jungen im Alter von acht bis elf Jahren zelten dort mit dem Kreisjugendamt Paderborn.

Haben mit dem Paderborner Kreisjugendamt Spaß auf dem Zeltplatz in Siddinghausen: Landrat Manfred Müller (1. Reihe mittig im Bild) und Friedhelm Kaup (hintere Reihe, neunter von rechts) besuchten die 43 Kinder aus dem Kreis Paderborn . (Foto:  Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Anna-Sophie Schindler) 
Haben mit dem Paderborner Kreisjugendamt Spaß auf dem Zeltplatz in Siddinghausen: Landrat Manfred Müller (1. Reihe mittig im Bild) und Friedhelm Kaup (hintere Reihe, neunter von rechts) besuchten die 43 Kinder aus dem Kreis Paderborn . (Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Anna-Sophie Schindler)

Das Zeltlager in Büren Siddinghausen begeistert Kinder aus dem Kreis Paderborn bereits seit mehreren Jahrzehnten. Das Erfolgskonzept dahinter sind qualifizierte und motovierte Betreuerinnen und Betreuer, gutes Essen von erfahrenen Köchen und jede Menge Spaß. Am zweiten Tag bekommen die Kinder Besuch von Landrat Manfred Müller und Friedhelm Kaup, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses. Müller und Kaup dankten allen engagierten haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz: „Ihr bereitet den Kindern damit eine riesige Freude und tragt dazu bei, dass sie mit viel Spaß ihre Selbständigkeit, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit trainieren.“

Gemeinsam gestalteten sie Flaggen, die die Zelte schmücken sollen. Jessica und Mia malen die Hand des Landrats mit grüner Farbe an und drücken sie auf die weiße Flagge. „Ich schreibe da für dich mal Müller drunter“, sagt Jessica und greift zu Pinsel und Farbe. Auch Kaup darf sich auf der Flagge verewigen. Für ihn suchen die Kinder eine blaue Farbe aus.

„Der Zeltplatz ist total cool und auch, dass wir einen Bach zum Baden habe, finde ich richtig gut“, sagt die elfjährige Jessica aus Bad Wünnenberg. Auch die zehnjährige Mia freut sich, dass ihre Eltern sie zu dem Zeltlager angemeldet haben. „Hier gibt es viele nette Kinder und ich habe auch schon Freunde gefunden.“

Geschlafen wird zu zweit oder dritt in einem Zelt. Eine besondere Herausforderung ist dabei das Aufräumen. „Wir machen daraus einen Wettbewerb. Für das ordentlichste Zelt gibt es täglich Punkte und einen Preis“, sagt Anna Brathun vom Paderborner Kreisjugendamt.

Für die Kinder ist das Zeltlager in Siddinghausen ein echtes Abenteuer. Viele Kinder sind das erste Mal alleine von Zuhause weg. Nicht alle nehmen es da so leicht wie der neunjährige Shawn aus Fürstenberg. „Ich vermisse meine Eltern nicht. Es ist schön, mal einfach spielen zu können und im Zelt zu schlafen.“ Kommt das Heimweh dann doch, weiß Carlos Tomé vom Paderborner Kreisjugendamt Rat. Er kocht Heimweh-Tee. „Da ist alles drin, was gegen Heimweh hilft. Ganz schnell bessert sich die Stimmung der Kinder.“

Und dann kann es auch mit dem Programm weiter gehen. Mit den Waldpädagogen geht es auf Spurensuche. In der Dorfralley erkunden die Kinder den Bürener Stadtteil Siddinghausen und im Bad Wünnenberger Schwimmbad ziehen sie ihre Bahnen und plantschen im Wasser.

Haben mit dem Paderborner Kreisjugendamt Spaß auf dem Zeltplatz in Siddinghausen: Landrat Manfred Müller (1. Reihe mittig im Bild) und Friedhelm Kaup (hintere Reihe, neunter von rechts) besuchten die 43 Kinder aus dem Kreis Paderborn . (Foto: Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kreis Paderborn, Anna-Sophie Schindler)

Um ein Foto herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste in das Bild, gehen auf "Grafik speichern unter" und speichern das Bild auf Ihrem Computer. Sollten Sie die Fotos in einer höheren Auflösung benötigen, melden Sie sich bitte bei Frau Sander 05251 308-9211 oder sanderu@kreis-paderborn.de.

 
 
 

Kontakt

Frau Schindler
Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volontärin

Tel. 05251 308-9201
Fax 05251 308-8888
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 
 
 

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge, die nach Ihrer Freigabe durch Anklicken des Schalters „Kommentar senden“ sofort online und damit für alle ersichtlich eingestellt werden. Wir wünschen uns einen respektvollen Dialog. Bitte beachten Sie, dass Ihre Meinungsfreiheit da endet, wo die Rechte anderer verletzt werden. Bitte beachten Sie unsere Regeln mit dem Ziel, eine anregende Diskussion und einen fairen sowie höflichen Umgangston sicherzustellen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8867 + 6

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie