Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

© Val Thoermer / Fotolia
© Val Thoermer / Fotolia

Allgemeine Infos

In der Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik erlernt man die Grundlagen des technischen Zeichnens, die Anwendung von Bauzeichnungsnormen, Richtlinien, technischen Regelwerken, Bauzeichnungsarten und Symbolen, das Erstellen von bautechnischen Zeichnungen am Zeichentisch und am Bildschirm mit Hilfe eines CAD-Programmes (Computer Aided Design), die bautechnische Berechnung für den Straßenbau sowie die Planung, Entwurf und Konstruktion von Verkehrswegen und Ingenieurbauwerken.

Außerdem wird während der Ausbildung ein Praktikum bei der Straßenmeisterei absolviert sowie auch Außendienst auf den Baustellen durchgeführt.

  • Der Ausbildungsbeginn ist der 1. August eines jeden Jahres.
  • Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.
  • Die praktische Ausbildung erfolgt im Kreisstraßenbauamt der Kreisverwaltung Paderborn, Alte Schanze, 33106 Paderborn.
  • Die theoretische Ausbildung findet alsBlockunterricht im Berufskolleg Ulrepforte in Köln statt.

Lerninhalte am Berufskolleg

  • Baukonstruktionstechnik
  • Bauplanungstechnik

Prüfungen

  • schriftliche Zwischenprüfung am Ende des 2. Ausbildungsjahres
  • schriftliche Abschlussprüfung nach dem 3. Ausbildungsjahr

Abschluss

  • Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik

Sehr interessant sind auch die Erfahrungsberichte unserer Auszubildenden:

Aufgaben

Zu den Aufgaben eines Bauzeichners/einer Bauzeichnerin gehört die Zeichnung von Bauwerken sowie die Erstellung von Lage- und Höhenplänen am Bildschirm mit Hilfe eines CAD-Programmes (Computer Aided Design), das Erstellen von Zeichnungen anhand von zuvor selbst aufgenommener Baumaße, die Berechnung des Bedarfs von Baustoffen, das Erstellen von Stücklisten sowie die Anwendung von Bauzeichnungsnormen, Richtlinien, technischen Regelwerken, Bauzeichnungsarten und Symbolen.

Einstellungsvoraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss

Persönliche Eigenschaften

  • Interesse am technischen Zeichnen
  • Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Genauigkeit und Sorgfalt

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr: 888,26 € brutto
  • 2. Ausbildungsjahr: 938,20 € brutto
  • 3. Ausbildungsjahr: 984,02 € brutto


  • Jahressonderzahlung
  • einmalige Abschlussprämie (400 €) nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung
  • vermögenswirksame Leistungen

Einsatz nach Abschluss der Ausbildung

Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik im Kreisstraßenbauamt u.a. in den Sachgebieten:

  • Bauplanung
  • Straßenmeisterei

Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

  • Weiterbildung zum/zur Techniker/in in der Fachrichtung Bautechnik mit dem Schwerpunkt Tiefbau
  • Studium u.a. im Bereich Verkehrswesen (Bachelor)

Ansprechpartner

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie