Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
#Pflegeportal
Hilfen bei Demenz

Hilfen bei Demenz

Das Risiko an einer Demenz zu erkranken, erhöht sich mit zunehmendem Alter. Als Demenz wird die entscheidende Abnahme der intellektuellen Leistungsfähigkeit mit einer Beeinträchtigung in den persönlichen Aktivitäten des täglichen Lebens definiert. (Foto: Alta.C / Fotolia)

Man geht gegenwärtig davon aus, dass ca. 1,5% der Bevölkerung an einer Demenz erkrankt ist. Demnach gibt es im Kreis Paderborn aktuell etwa 4.500 Menschen die an einer Demenz leiden.
Wird bei einem Menschen eine Demenzerkrankung festgestellt, gehen der Betroffene und die Familie durch ein Wechselbad der Gefühle. Neben der Auseinandersetzung mit der Erkrankung, müssen ganz praktische Herausforderungen bewältigt werden. Umso wichtiger ist es, sich gut über Demenzerkrankungen zu informieren und sich rechtzeitig Unterstützung zu holen. Mit der Zeit lernen sowohl Betroffene als auch Angehörige auf diese Weise mit der Krankheit besser umzugehen.
Demenzkranke und ihre Angehörigen sind nicht allein. Für Betroffene gibt es Behandlungs- und Hilfsangebote. Auch pflegende Angehörige finden bei zahlreichen Diensten und Einrichtungen Rat und können in Selbsthilfegruppen Erfahrungen austauschen. Zudem bieten die Pflegekassen Schulungen für Menschen an, die einen Angehörigen mit einer Demenzerkrankung zu Hause pflegen.
Im Kreis Paderborn gibt es ein differenziertes Angebot an Beratungs-, Behandlungs- und Versorgungsmöglichkeiten für betroffene demenziell erkrankte Menschen und ihre Angehörigen. Auch hierbei ist es wichtig, dass diese Angebote für Betroffene und Angehörige transparent und gut zugänglich sind.

Das „Netzwerk Demenz im Kreis Paderborn“ hat in Kooperation mit der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ eine Informationsmappe „Mein roter Faden“ erstellt. Diese Mappe beinhaltet alle wichtigen Adressen und bietet die Möglichkeit an, individuelle Daten und Informationen des demenziell erkrankten und der Angehörigen zu sammeln und zusammen zu stellen. Im Bedarfsfall, z.B. bei Krankhauseinweisung, sind diese Informationen schnell und übersichtlich verfügbar.

Alle in der Auflistung lokaler Hilfsangebote aufgeführten Angebote der Beratung, der ambulanten Pflegedienste, der teilstationären Pflege, der Kurzzeit- und Verhinderungspflege, der vollstationären Pflege, der Senioren-Wohngemeinschaften, der niedrigschwelligen Betreuungs- und Entlastungsangebote, der unterstützenden Hilfen im Alltag, der Selbsthilfe und des Ehrenamtes stehen Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen kreisweit zur Verfügung.

Einige Angebote im Kreis Paderborn haben sich besonders auf Menschen mit Demenz und deren Angehörige spezialisiert:

 
 

Wo wird die Diagnose einer Demenz gestellt?

- Hausärzte und Fachärzte für Neurologie und Psychiatrie

- Gerontopsychiatrische Ambulanz der LWL-Klinik Paderborn
Agathastraße 1
33098 Paderborn
05251 / 295-5113

- St. Johannisstift (Geriatrie)
Reumontstraße 28
33102 Paderborn
05251 / 401-801

- St. Vincenz-Krankenhaus (Neurologie)
Am Busdorf 2
33098 Paderborn
  05251 / 863267

Spezielle Beratungsangebote / Demenzsprechstunden:

- Pflegeberatung des Kreises Paderborn
Bahnhofstraße 50
33102 Paderborn
05251 / 308-5028, - 308-5029
Sprechzeiten: Dienstag und Mittwoch, 9.00 -12.00 Uhr,
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

- Beratungs- und Koordinierungsstelle Gerontopsychiatrie
Aldegrever Straße 16
33102 Paderborn
 05251 / 308- 5373
Sprechzeiten: Dienstag 9.00 - 12.30 Uhr

- Demenzsprechstunde im Haus Emma Rose
Fürstenberger Straße 8
33181 Bad Wünnenberg-Haaren
02957 / 9854-0

- Caritas Alten- und Krankenhilfe im Dekanat Büren gGmbH
 02951 / 98700

- Demenzsprechstunde des Caritasverbandes Paderborn im Clemens-August von Galen-Haus
Von-Galen-Straße 5
33129 Delbrück
 05250 / 99770
Sprechzeiten: jeden 1. Mittwoch im Monat 17.00 - 19.00 Uhr

- Demenzsprechstunde im Caritas-Altenzentrum Hövelhof e.V.
05257 / 98930
Sprechzeiten: Beratung nach telefonischer Vereinbarung

- Demenzsprechstunde im Ev. Altenheim St Johannisstift

Reumontstraße 32
33102 Paderborn
 05251 / 4017602
Sprechzeiten: Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr

- Demenzsprechstunde des Caritasverbandes Paderborn im Haus St. Antonius
Grünebaumstraße 1
33098 Paderborn
05251 / 16195-7340
Sprechzeiten: Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr

- Haus St. Elisabeth Paderborn
Tegelweg 17
33102 Paderborn
05251 / 150910
Sprechzeiten: Beratung nach telefonischer Vereinbarung

Kurzzeitpflege

- Kurzzeitpflege im Haus St. Antonius, Zentrum für Menschen mit Demenz
Grünebaumstraße 1
33098 Paderborn
05251 / 16195-7315

- Kurzzeitpflege im St. Johannisstift

Reumontstraße 34
33102 Paderborn
05251 / 401-441

Stationäre Pflegeeinrichtungen

- Haus St Antonius
Grünebaumstraße 1
33098 Paderborn
05251 / 16195-7310

- Haus Emma Rose

Fürstenberger Straße 8
33181 Bad Wünnenberg-Haaren
02957 / 98540

- Sophie-Camman-Haus Paderborn

Reumontstraße 28
33102 Paderborn
05251 / 401-151

Geschlossene Abteilungen in stationären Pflegeeinrichtungen

- Seniorenzentrum Altenbeken
Schützenweg 1
33184 Altenbeken

05255 / 93390


- Senioren-Wohnpark Büren
Neustraße 10
33142 Büren

02951 / 9794

Infotelefone

- Alzheimer-Telefon der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.
01803 / 171017

- „Bevor alles zu viel wird... Ein Anruf, viel Hilfe“

Kreis Paderborn, Hilfenetz im Pflegealltag – Nottelefon im Pflegealltag
05251 / 308-900

- Information des Bundesgesundheitsministeriums zu Leistungen der Pflegeversicherung

030 / 340606602

Kontakt

Haben Sie Fragen zu den Hilfen und Angeboten oder nicht das gefunden, was Sie suchen?

Dann melden Sie sich einfach bei uns per Mail oder über das untenstehende Kontaktformular!

Frau Becker
Sozialamt

Tel. 05251 308 - 5017
Fax 05251 308 - 895017
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

Für die Aktualität und Richtigkeit der Informationen der Dienste und Einrichtungen ist der jeweils zuständige Leistungsanbieter verantwortlich.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL Gütezeichen
Logo Audit Beruf und Familie