Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Der Kreis Paderborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt “Zentrale Dienste, Büro des Kreistages“ (Sachgebiet Technikunterstützte Informationsverarbeitung TUIV) eine/einen

E-Government-Beauftragte /
E-Government-Beauftragten

Sie verfügen über einen Fachhochschul- oder Hochschulabschluss der Informatik mit dem Schwerpunkt Angewandte Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbar sowie

  • Zielgerichtete Berufspraxis im Projektmanagement und in der Einführung eines Dokumentenmanagements
  • Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von E-Government-Projekten
  • gute Kenntnisse in C++, PHP, Java
  • Kenntnisse zu Oracle, MySQL und MS SQL
  • Kenntnisse im allgemeinen IT-Recht, insbesondere im Datenschutz


Es erwarten Sie interessante Tätigkeiten und Projektarbeiten bei der Digitalisierung von Dienstleistungen einer Kreisverwaltung in den Aufgabenbereichen

  • E-Government
  • Prozessdigitalisierung
  • Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS)
  • Anwendungsprogrammierung


Die Bezahlung erfolgt nach A 12 LBesG NRW / EG 11 TVöD-V

Zusammenfassung der wesentlichen Aufgaben dieser Stelle:

I. Wahrnehmung der Aufgaben des E-Government-Beauftragten
(konzeptionelle Planung, Kostenrechnung, Umsetzung)

  • Umsetzung der rechtlichen Vorgaben zum E-Government
  • Digitalisierung von Prozessen in enger Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet „Organisation“, den Fachämtern und dem kommunalen Rechenzentrum
  • Digitalisierung von Dienstleistungen für das Internet
  • Implementierung geeigneter elektronischer Medien und Techniken inkl. der Serverbasis
  • Erstellung notwendiger Dienstvereinbarungen
  • Umsetzung übergeordneter Themen wie Open Data, Open Government, E-Partizipation, Social Media etc.


II. Implementierung des Dokumentenmanagementsystems (DMS) d.3 in weiteren Organisationseinheiten

  • Mitarbeit in den Arbeitsgruppen der Kreisverwaltung und des kommunalen Rechenzentrums zur Einführung eines Dokumentenmanagements (DMS)
  • Unterstützung und technische Umsetzung der organisatorischen Vorgaben zur Einführung des DMS inkl. der Untersuchung und Behebung von Schnittstellenproblematiken
  • Koordination zwischen der eigenen Organisation, den Fachämtern, dem kommunalen Rechenzentrum und dem Anbieter des DMS
  • Führen der technischen Dokumentationen


III. Erstellen von IT-Konzepten

  • Betrachtung der Hardwareentwicklung in den kommenden Jahren
  • Betrachtung der Softwareentwicklung in den kommenden Jahren
  • Untersuchung der Entwicklung auf dem Online-Dienste-Markt unter Berücksichtigung der Leistungen der Kreisverwaltung und der Verwaltungsziele
  • Entwicklung und dem Verfassen von Teilkonzepten und ganzheitlicher Konzepte inkl. Wirtschaftlichkeitsrechnung


IV. Implementierung und Administration von Datenbanken

  • Installationen, Einspielen von Updates, Rechtevergabe, Fehlersuche und Behebung, Vertretungsdienst (Oracle, SQL-Server, My SQL, MS-SQL)


V. Anwendungsprogrammierung

  • Unterstützung und Beratung der Ämter zur technischen Lösungsfindung
  • Entwicklung geeigneter Anwendungen inkl. Programmierung
  • Weiterentwicklung vorhandener Eigenentwicklungen
  • Administration der Eigenentwicklungen inkl. Vertretungsdienst (C++, PHP, HTML)


Fachliche Anforderungen:

  • Sehr gute Kenntnisse mit dem Betriebssystemen Windows 7 und 10 sowie mit MS Office
  • Gute Kenntnisse in C++, PHP, Java
  • Kenntnisse zu Oracle, MySQL und MS SQL
  • Netzwerkkenntnisse
  • Praktische Erfahrung im Projektmanagement
  • Praktische Erfahrung in der Einführung eines DMS
  • Kenntnisse im allgemeinen IT-Recht, insbesondere im Datenschutz
  • Erfahrungen in der praktischen Umsetzung von E-Government-Projekten sind von Vorteil


Unsere persönlichen Anforderungen an Sie:
Sehr wichtig sind Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, Stressresistenz sowie ein hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Entscheidungsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Selbständigkeit und die Offenheit gegenüber neuen Informationstechnologien werden vorausgesetzt. Erwartet werden weiter Kreativität und analytisches Denkvermögen sowie Zielstrebigkeit.

Die Kreisverwaltung Paderborn verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Kommunalverwaltung wird auf qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gesetzt, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in der Verwaltung sicherzustellen. Bewerbungen weiblicher Fachkräfte sind besonders erwünscht. Unter Beachtung des Leistungsprinzips werden Schwerbehinderte bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Besonders erwünscht sind auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Besetzung der Stelle mit zwei Teilzeitkräften ist möglich, wenn sichergestellt ist, dass der Arbeitsplatz den dienstlichen Anforderungen entsprechend durchgehend besetzt ist.

Wir freuen uns auf Sie. Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Wapelhorst,05251/308-1003, zur Verfügung. Bitte reichen Sie mir Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 08.04.2017 ein.


Mit der Eingabe der Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens vorübergehend gespeichert werden.

Weitere Informationen über den Kreis Paderborn sind unter www.kreis-paderborn.de abrufbar.

 
 
 

Ihr Bewerbung richten Sie bitte an:

Kreis Paderborn
Der Landrat
Aldegreverstr. 10 - 14
33102 Paderborn
05251 308 - 1100
05251 308 - 1199
personalamt@kreis-paderborn.de

 
...
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10 – 14
33102 Paderborn

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 0
Telefax: 05251 308 - 8888
E-Mail senden

Hinweise

 
RAL-Gütezeichen Logo
Logo audit berufundfamilie